Café Tower eingeweiht

Zur feierlichen Einweihung des Schülercafés am 22.06.19 fanden sich bei schönstem Sommerwetter zahlreiche Gäste ein. Vertreter/-innen der Stadt Köln, des Erzbistums Köln, der KSJ und ihres Trägervereins, Aktive und Ehemalige aus der KSJ feierten die Fertigstellung der Umbauarbeiten.

Rednerinnen und Redner freuten sich über das neue Café in diesem einzigartigen alten Gemäuer, gratulierten zur Eröffnung und wünschten ein gutes Gelingen. Jugendliche mögen hier einen Ort finden, an dem sie sich wohl fühlen, in ihren Anliegen Ernst genommen werden und Gelegenheit haben, sich zu engagieren.

Das Café soll Anlaufstelle für die Jugendlichen aus der Bildungslandschaft Altstadt Nord („BAN“) sein. Die Jugendlichen sollen hier „chillen“, sich aber auch an Projekten und der Gruppenarbeit im Jugendhaus Tower aktiv beteiligen können. Sie sollen sich mit Kunst, Kultur, Religion und Politik befassen, den gesellschaftlichen Diskurs pflegen, musizieren und Sport treiben oder Fahrten und Lager organisieren. Das Jugendhaus soll als Rückzugsort wahrgenommen werden, welches konstant von ehrenamtlich Tätigen getragen wird. Die Arbeit wird professionell pädagogisch betreut.

Das Café Tower wurde innerhalb von 14 Monaten errichtet. Insgesamt wurden zusammen mit dem neuen Eingangsbereich etwa € 72.500 investiert, darunter Mittel des Erzbistums Köln, Zuschüsse von Stiftungen, Eigenmittel des Trägervereins und vor allem Spenden von Ehemaligen der KSJ.

Das „Café Tower“ sollte, so die Planung, am 03.09.19 eröffnen. Aus rechtlichen Gründen betreiben wir die neuen Räumlichkeiten jedoch zunächst nicht als öffentlich zugängliches Café, sondern als pädagogische Einrichtung des Jugendhauses Tower. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags jeweils 13 bis 17 Uhr.

Siehe auch:

  • Kölner Stadt-Anzeiger vom 27.06.19:
    Frischer Wind im alten Gemäuer
  • Kölnische Rundschau vom 27.06.19:
    Neuer Treffpunkt am Gereonswall „Tower Café“ im alten Festungsturm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.